GESAMTKONZEPT TANZPÄDAGOGIK - Stufe II

Tanzpädagog*in für Tanzkultur

Berufsbegleitende Fort- und Ausbildung im Bereich Tanzkultur nach den Richtlinien des BEIRAT TANZ/Sektion „Rat für darstellende Kunst und Tanz“ Deutscher Kulturrat


Zielgruppen

  • tanzerfahrene Pädagog*innen
  • Tänzerinnen und Tänzer
  • tanzerfahrene Interessent*innen aus dem Bereich der kulturellen Bildung.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Alter: 18 Jahre
  • Abschluss Tanzleiterin/Tanzleiter für Tanzkultur (Stufe I), mit Empfehlung für die Stufe II von der ausbildenden Organisation (Stufe I)
  • für Hausaufgaben müssen Tanzgruppen unterschiedlichen Alters zur Verfügung stehen
  • Teilnahme am Vorbereitungswochenende - für Teilnehmer*innen ohne Abschluss Stufe I
  • die Mitgliedschaft im Deutschen Bundesverband Tanz wird empfohlen.

oder alternative Ausbildungsnachweise:

  • mehrjährige Tanzpraxis als Tänzerin/Tänzer
  • Bühnentänzer*innen
  • Musicaldarsteller*innen
  • mehrjährige Tanzpraxis als Tänzer*in im Amateurbereich
  • erfolgreicher Abschluss im Schwerpunkt Tanz bzw. Gymnastik/Tanz im Rahmen eines Sportstudiums
    (hier muss der Schwerpunkt im tänzerischen Bereich liegen)
  • erfolgreicher Abschluss mit dem Schwerpunkt Tanz an einer Gymnastikschule (oder vergleichbaren Ausbildungsstätten)
  • regelmäßiges Tanztraining

Lernziele

In dieser Ausbildungsstufe geht es darum, sowohl mit den «Grundlagen» der ersten Stufe – Tanzleiter*in – als auch mit neu erlernten «Grundlagen» der Stufe II selbständig umzugehen. Die Stufenspezifika machen mit neuen Inhalten vertraut, sie müssen gelernt werden, um sie anwenden zu können. Didaktik/Methodik sowie Fachwissen führen die Inhalte der ersten Stufe weiter und werden durch neue Inhalte ergänzt, damit die Teilnehmer*innen sie später vielfältig in ihrem zukünftigen Aufgabenfeld anwenden können.

  • grundlegende Tanztechniken kennenlernen und unter funktionellen Aspekten anwenden
  • spezifisches tanztechnisches Körpergefühl entwickeln
  • themenspezifische Trainingsformen entwickeln
  • tänzerisch/musikalisches Stilbewusstsein entwickeln
  • kreative Eingenproduktivität

Inhalte

Grundlagen des Tanzes

  • Grundlagentechnik
  • Körperbildung
  • Bewegungsbildung
  • Rhythmisch-musikalische Grundlagen
  • Bewegungsbegleitung
  • Umgang mit dem Raum
  • Körperwahrnehmung
  • Tanznotation

Stufenspezifika

  • Moderner Tanz
  • Klassischer Tanz
  • Zeitgenössischer Tanz/Contact-Improvisation
  • Jazz Tanz
  • HipHop Tanz
  • Volkstanz (deutsch und international)
  • Tanz für Kinder
  • Improvisation

Didaktik/Methodik

  • Pädagogisch-didaktische Fragestellungen zum Tanz
  • Methoden
  • Unterrichtsplanung/Unterrichtsdurchführung
  • Imitation
  • Improvisation
  • Gestaltung
  • Projekt

Fachwissen

  • Pädagogik
  • Phänomen Tanz
  • Tanzgeschichte
  • Tanzpolitik
  • Psychologie
  • Anatomisch-physiologische Grundlagen
  • Trainings- und Bewegungslehre
  • Choreographie
  • Tanzanalyse
  • Rechtsfragen

Abschluss

Die Ausbildung schließt mit einer Prüfung ab, in der Fachkompetenz, Demonstrationsfähigkeit und Vermittlungskompetenz nachzuweisen sind. Die Teilnehmer*innen müssen zur Prüfung zugelassen werden.

Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung

  • die vorgegebenen Leistungsanforderungen müssen erreicht sein
  • die Hausaufgaben müssen erfolgreich absolviert sein
  • Nachweis eines aktuellen 1. Hilfe Kurs (8 Doppelstunden).

Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Absolventinnen und Absolventen ein Zertifikat des Deutschen Bundesverbandes Tanz mit der Bezeichnung:

Tanzpädagog*in für Tanzkultur


Ausbildungsleitung

Dieter Knodel
dieterknodel(at)web.de

Katja Borsdorf
katja.borsdorf(at)web.de


Download

Gesamtkonzept Tanzpädagogik Stufe II - Gesamtübersicht